Use your widget sidebars in the admin Design tab to change this little blurb here. Add the text widget to the Blurb Sidebar!

Rote Post #4

Posted: Mai 1st, 2018 | Author: | Filed under: Rote Post | Kommentare deaktiviert für Rote Post #4

Die gesamte Ausgabe als Download

HAMBURG

Über das Kopftuchverbot
Gegen Assimilation

Die deutsche Bourgeoisie inszeniert sich gerne kinderlieb. Und damit meinen wir nicht die immer wiederkehrenden Pädophilieskandale bei diesem verrottetem Pack. Seit Anfang April gibt es eine öffentliche Debatte über ein Koptftuchverbot an Schulen für Mädchen unter vierzehn Jahren. Diese Debatte wurde in Hamburger Arbeitervierteln durch Flugblätter der Internetseite Realität Islam aufgegriffen. Es ist ein Streit zwischen zwei reaktionären Strömungen. Deshalb wollen wir in dieser Frage einen proletarischen Klassenstandpunkt vertreten.

„Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet unterstützte diesen Kurs. Bei Kindern sei ein Kopftuch etwas, das mit Religion nichts zu tun habe. ‚Das nimmt den Kindern die Chance, selbst zu entscheiden. Und deshalb ist das ein guter Vorschlag, den wir auch umsetzen
wollen‘, sagte der CDU-Politiker.“

Armin Laschet ist eine heuchlerische Sau. Hinter dem Schleier des bürgerlichen Feminismus versteckt sich der hässliche Deutsche. Er will überhaupt nicht, dass sich die Mädchen selbst entscheiden. Er will, dass sie sich gegen den Islam entscheiden. Er will, dass sie sich für ein Deutschland entscheiden, zu dem laut dem Heimatminister Seehofer der Islam nicht dazugehört. Wenn die Erziehung der Eltern dazu nicht führt, dann kümmert sich der Staat darum. Er will Assimilation.

Die imperialistische, deutsche Nation beruht auf dem Schweiß und dem Blut der unterdrückten Nationen. Die deutsche Nation entstand in den Massakern des Deutschen Ordens an den Slaven. Die deutsche Nation machte sich ihren Namen als „Hunnen“, indem ihre Soldaten den chinesischen Boxeraufstand abschlachteten. Die deutsche Nation bestätigte diesen Namen im Völkermord an den Herero und Nama im heutigen Namibia. Die deutsche Nation übertraf diesen Namen durch den industrialisierten Massenmord in Auschwitz und den systematischen Völkermord in ganz Osteuropa während des zweiten Weltkriegs. Heute inszeniert die deutsche Bourgeoisie ihre Nation als „Aufarbeitungsweltmeister“ und will nicht trotz, sondern wegen ihrer Geschichte Krieg führen. So wusch sich der deutsche Michel die Hände im Blut der jugoslawischen Völker rein. Weil in Zukunft insbesondere Afrika und Westasien am „deutschen Wesen genesen“ sollen, misstraut die deutsche Bourgeoisie dem Teil des Volkes, der sich mit den Muslimen dort identifiziert. Die Forderung nach Integration, ist die Forderung sich dem blutverschmierten Deutschtum unterzuordnen. Integration ist Assimilation. Die deutsche Bourgeoisie will einen deutschen Untertan, der nach oben buckelt und nach unten tritt. Sie will Untertanen, die Schulter an Schulter mit ihren Kriegsherren stehen. Sie will keine Internationalisten, die Schulter an Schulter mit den unterdrückten Nationen stehen. Deshalb ist sie gegen jede muslimische Identität. Das Kopftuch ist auch ein Symbol gegen den deutschen Chauvinismus so wie es ein Symbol im antikolonialen Befreiungskrieg Algeriens war.

Ist es auch ein Symbol des Patriarchats? Die Frau, die nicht im Minirock rausgeht, weil das unanständig sei, und sexuelle Übergriffe provoziere. Die Frau, die nicht ohne Kopftuch rausgeht, weil das unanständig sei, und sexuelle Übergriffe provoziere. Die Frau, die halbnackt rausgeht, weil das dem männlichen Begehren entspreche. Sie alle sind Ausdruck des Patriarchats. Sie alle sind Ausdruck davon, dass Frauen in dieser Gesellschaft Objekte für Männer sind. Das kann nur von bewaffneten Frauen unter der Führung der Kommunistischen Partei geändert werden. Die Frauen müssen selbst ihre Befreiung erkämpfen! Nur in diesem Kampf der Frauen gegen das Patriarchat im Rahmen der proletarischen Weltrevolution kann eine proletarische, internationale Kultur entstehen, worin die Kleidung Symbol der Befreiung der Frau und nicht mehr Symbol ihrer Unterdrückung ist. Als Revolutionäre stehen wir gemeinsam mit den muslimischen Frauen gegen Assimilation und Patriarchat!


Comments are closed.